Erinnerungen an Marnie (2015) – Goodbye Ghibli (Blu-ray)

Omoide no Mânî, 2015 JP — 103 Min — FSK: ab 0 Jahren — Regie: Hiromasa Yonebayashi — Drehbuch: Keiko Niwa, Masashi Ando, Hiromasa Yonebayashi, David Freedman — Cast: Sara Takatsuki, Kasumi Arimura, Nanako Matsushima, Susumu Terajima, Toshie Negishi, Kazuko Yoshiyuki — Verleiher: Universum Film — Erscheinungsdatum: 11.03.2016 — Webseite

Um sich zu erholen, wird Anna von ihrer Pflegemutter Yoriko den Sommer über zu Verwandten aufs Land geschickt. Beim Erkunden der neuen Umgebung entdeckt Anna ein altes verlassenes Haus, das sie zu kennen scheint, und trifft dort die junge Marnie. Das mysteriöse blonde Mädchen wird Annas erste richtige Freundin und lässt sie seit langem wieder Spaß am Leben haben. Als Marnie eines Tages jedoch spurlos verschwindet und die Familie Lindsay in das leer stehende Haus einzieht, freundet sich Anna mit Sayaka, der Tochter der Familie, an. Sayaka findet Marnies Tagebuch und Anna muss feststellen, dass Marnie nicht die war, die sie vorgab zu sein. Welches Geheimnis umgab Marnie?

In Erinnerungen an Marnie geht es, wie nicht zum ersten Mal bei einem Ghibli-Film, um viele ernste Themen, die vor allem an junge Erwachsene appellieren. So werden Einsamkeit, Adoption, Vergebung und die Hochs und Tiefs einer Freundschaft angesprochen, und mit leisen subtilen Tönen in den Film eingewebt. Die Beziehung der beiden Hauptcharaktere Anna und Marnie wird uns nie zu stark ins Gesicht gedrückt. Im Gegenteil, auf einen langsamen und zauberhaften Einstieg folgt eine glaubhafte und pure Erzählung, die die Zuneigung der beiden Mädchen füreinander auf ein authentisches emotionales Level rückt. Unverschönt ehrlich und traurig punktiert wird uns so der Prozess des Erwachsenwerdens bildlich vorgeführt.

Das vorerst letzte Werk aus dem Studio Ghibli hätte sicher auch als Realverfilmung des Vorlageromans „When Marnie Was There“ von Autorin Joan G. Robinson gut funktioniert, doch durch die Magie der wunderschönen und natürlichen Ghibli-Animationen gewinnt die Optik des Films gewaltig dazu. Und auch wenn die komplette Auflösung am Ende nicht ganz so gut gelingt wie gewünscht, werden wir daran erinnert, was wir ohne Ghibli wirklich schmerzlich vermissen würden. Uns bleibt nur zu hoffen, dass wir noch einiges aus dem Animationsstudio zu sehen bekommen dürfen.

Blu-ray-Extras

Erinnerungen an Marnie Blu-rayAuf der Blu-ray finden sich neben dem Hauptfilm noch so einige Extras:

  • 3 Postkarten (nur in Erstauflage)
  • Deutscher Kinotrailer
  • Japanische Original-Trailer & TV-Spots
  • NTV Special: Making-Of
  • Storyboards zum kompletten Film
  • Studio Ghibli Trailershow
  • Yohei Taneda’s Art of Marnie

Fazit

Daumen HochMelancholisch, euphorisch und äußerst rührend, Erinnerungen an Marnie ist sowohl inhaltlich als auch äußerlich wunderschön.

Trailer

Advertisements

2 Gedanken zu “Erinnerungen an Marnie (2015) – Goodbye Ghibli (Blu-ray)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s