Krampus (2015) – Höllische Puppenkiste (DVD)

Krampus, 2015 US — 98 Min — FSK: ab 16 Jahren — Regie: Michael Dougherty — Drehbuch: Michael Dougherty, Todd Casey, Zach Shields — Cast: Emjay Anthony, Adam Scott, Toni Colette, Stefania LaVie Owen, Krista Stadler, Conchata Ferrell, Allison Tolman, David Koechner — Verleiher: Universal — Erscheinungsdatum: 28.04.2016 — Webseite

Es ist Weihnachten, das heißt jede Menge Essen, Verwandtschaft und vor allem persönliche Differenzen und Streitpotenzial für alle Beteiligten. Der junge Max scheint bei dem ganzen Trubel der Einzige zu sein, der sich noch nach dem ursprünglichen Gedanken von Weihnachten sehnt und sich für seine Familie ein harmonisches und fröhliches Weihnachtsfest wünscht. Doch die Feiertage entwickeln sich für Max alles andere als erhofft und so beschwört der verzweifelte Junge Mal eben aus Versehen einen Weihnachtsdämon, der von nun an die Nachbarschaft unsicher macht.

Regisseur Michael Dougherty hat mit Krampus gute Arbeit geleistet. Neben einem ansprechenden Look fällt dem Zuschauer vor allem das sehr ausgefallene Kreaturendesign direkt ins Auge, das direkt aus dem Albtraum eines Kindes zu kriechen scheint. Die hier Verantwortlichen haben eine schöne Mixtur aus praktischen Effekten und CGI erschaffen, die uns viele interessante Momente beschert. Ein reiner Horrorfilm ist Krampus aber nicht, obwohl er seinem Home Invasion-Genre sehr treu bleiben mag, eher ein Hybrid aus Horror und schwarzer Comedy. Eine eigene Nische findet er aber nicht wirklich. Für einen Gruselfilm bekommen wir nicht genug Terror zu sehen, für eine Komödie ist der Humor nicht weit genug ausgebaut.

Trotz der nicht ideal gelungenen Mischung bleibt die Dramaturgie nicht auf der Strecke. Man sieht allen Darstellern deutlich an, dass sie sehr viel Spaß beim Dreh hatten, und fühlt sich trotz etlicher Plotlücken und teils viel zu hektischem Storytelling in die Geschichte und ihre Charaktere investiert. Mit Krampus versucht Dougherty nicht nur eine mythische Figur wieder auferstehen zu lassen, er appelliert auch an Ideale, die für ihn langsam zu zerfallen drohen. Das Script des Films versucht verschiedene Lager aufeinanderprallen zu lassen. Liberal gegen konservativ, Stadtmensch gegen Hillbilly, bei all den Gegensätzen, die hier aneinandergereiht werden, entsteht eine Menge Konfliktpotenzial. Schade, dass sich der Film einer Aussage verweigert und so viele interessante lose Fäden am Ende nicht zusammenführen mag, sondern sich einem generischen Abschluss unterwirft.

DVD-Extras

krampus dvdDie DVD enthält neben dem Hauptfilm nur noch ein witziges Gag Reel.

Fazit

Daumen MitteKrampus sieht gut aus, bleibt aber letztendlich äußerst belanglos. Die Mixtur aus Horror und Comedy gelingt dem Film nicht sonderlich gut.

Trailer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s