Paul Thomas Anderson-Retro: Last Exit Reno (1996)

Hard Eight, 1996 US — 102 Min — FSK: 16 — Regie & Drehbuch: Paul Thomas Anderson — Cast: Philip Baker Hall, John C. Reilly, Gwyneth Paltrow, Samuel L. Jackson, Philip Seymour Hoffman

John (John C. Reilly) ist ein armer Mann. Nicht nur, dass er um den Verlust seines Vaters trauert, nein er kann auch die Kosten für die Beerdigung seines Vaters nicht bezahlen. Zum Glück bietet Sydney (Philip Baker Hall) ihm die Möglichkeit an, das Geld durch Spielbetrug in Las Vegas zu Verdienen. Fortan ist Sydney eine Art Mentor für John, zusammen wetten und spielen sie auf alles, was Geld einbringt. Doch dieses Bussines hat auch seine Schattenseiten, wie John schnell feststellen muss.

Last Exit Reno ist das Regiedebüt der Regielegende Paul Thomas Anderson und glänzt vor Allem mit super geschrieben Dialogen alla Tarantino und einem tollen Gespür für Kamerafahrten und ist als Regiedebüt perfekt gelungen, um die Talente eines Regisseurs der Meisterklasse wiederzuspiegeln.

Was man durchaus an dem Film kritisieren kann ist, dass man nach 102 Minuten Laufzeit leider sagen muss, dass so gut wie nichts passiert ist, was man nicht auch in 20 Minuten erzählen hätte können. So bleibt der Film nur ein kleiner Auftakt für große Werke wie There Will Be Blood oder Magnolia.

Endwertung:

Daumen Schräg Hoch

Advertisements

Ein Gedanke zu “Paul Thomas Anderson-Retro: Last Exit Reno (1996)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s